Gästebuch

Willkommen im Gästebuch des Veloclub-Hünenberg. Hier erfährst du die neusten Informationen von unseren Mitgliedern und dem Verein.

Wir freuen uns natürlich auch über andere Wortmeldungen, Grussworte oder Gratulationen.

Smile Grins LOL Wink Cool Tongue out Embarrassed OK Tired Zzzz Surprised Rolleyes Gulp Confused Sick Sad Mad Angry Cry Devil Party Pizza Beer Up Down

Rolf aus Sins

08. September 2011, 21:51 Uhr

Sali zäme

Vielen Dank für alle, welche sich auf das Mail gemeldet haben. Betreffend Gmüetli Richitig vom Samstag noch kurz 2-3 Sachen.
Alle, auch diejenigen, welche sich nicht gemeldet haben sind natürlich gerngesehen.
Dieses Jahr starten wir wieder mit dem Rennvelo.
Treffpunkt ist wie immer um 13.30 in der Landi.
Es gibt einen Rucksacktransport von der Landi ans Ziel.

Viel mehr gibt es nicht mehr zu sagen. Wir hoffen auf ein zahlreiches Erscheinen und einen lässigen Tag.

Gruess Rolf und Beat

rolf und beat aus Sins

01. September 2011, 18:01 Uhr

Sali zäme

Dieses Jahr wird ja das Gmüetli Richtig von Beat und mir organisiert.

Treffpunkt ist wie auf der Homepage und im Jahresprogramm erwähnt der 10. September um 13.30 Uhr bei der Landi.

Damit wir vom OK in etwa abschätzen können, wie viel wir einkaufen müssen, bitte ich euch, mir bis spätestens nächsten Dienstag Abend per Mail Bescheid zu geben, ob ihr kommen könnt. Das vereinfacht es für uns um einiges und sollte verhindern, dass wir um 20.00 schon kein Getränk mehr haben

Vielen Dank und bis dann.

Gruess Rolf und Beat

bruno schorno aus Dietwil

29. August 2011, 12:51 Uhr

Nachricht anzeigen [ zurück ]

UCI-Radweltmeisterschaften
Arthur Mathis wird in Tirol Vizeweltmeister

Der VMC Erstfeld feiert eine weitere WM-Medaille. Arthur Mathis gewinnt in St. Johann (Tirol) die Silbermedaille im Zeitfahren in der Kategorie Masters hinter dem Dänen Nielson Jesper.

Auch Teamkollege Ueli Bolliger freut sich mit Arthur Mathis (rechts). Foto: ZVG


Der für den VMC Erstfeld lizenzierte Arthur Mathis wurde in Erpfendorf bei St. Johann in Tirol Vizeweltmeister im Zeitfahren bei der Kategorie Masters. Radrennfahrer aus 49 Nationen waren bei Temperaturen von über 34 Grad Celsius am Start. Arthur Mathis hatte sich im Tessin im Beisein seiner Familie bei grosser Hitze minutiös auf die Weltmeisterschaften im Zeitfahren vorbereitet. Arthur Mathis, der in Morgarten wohnt und in Zug als Sportlehrer tätig ist, hat sich mit seinem Trainingskollegen
Ueli Bolliger (VC Hünenberg) zu den Masters-Weltmeisterschaften angemeldet. An der WM wurde das Team von Barbara Mathis, Arthurs Frau, bestens betreut. Bis kurz vor dem Start kühlte sie die Nacken der Sportler mit Eisbeutel. Das war ein grosser Vorteil. Viele Fahrer taten sich schwer bei dieser grossen Hitze und hatten Mühe. Es war ein flaches Zeitfahren mit zwei kurzen Rampen. Auf den ersten Kilometern hatten die Rennfahrer leichten Gegenwind.

Schnell ein gutes Gefühl

Arthur Mathis spürte rasch, dass die Beine sehr gut drehten – das motivierte zusätzlich. Nach 20 Kilometern kam er mit der Superzeit von 26 Minuten und 2.27 Sekunden ins Ziel. Diese Zeit wurde nur noch vom Dänen Nielson Jesper unterboten. Ganz knapp wurde es noch dreimal, weil Fahrer aus Südafrika, Deutschland und der Ukraine mit 26-Minuten-Zeiten ganz nahe an die Zeit von Arthur Mathis herankamen. Bronze gewann Tim Carter aus Südafrika.
Ueli Bolligers Zeit von 28.05 Minuten reichte zum guten 31. Rang. Gross war die Freude, als der letzte Fahrer im Ziel war und Arthur Mathis wusste, dass er Vizeweltmeister im Zeitfahren geworden ist. Ein grosser Augenblick für den Allroundsportler. Arthur Mathis ist mit Barbara Risi verheiratet und Vater von drei Kindern. Früher unterrichtete er als Sportlehrer in Erstfeld. Weil er in Zug einen neuen Job beim Gewerblich- industriellen Bildungszentrum (GIBZ) annahm, zügelte die Familie nach Morgarten. Arthur Mathis hat im Urnerland den Triathlon-Club Uri ins Leben gerufen und ist noch heute deren Präsident.
Arthur Mathis ist bei Swiss Cycling VMC Erstfeld lizenziert und kann mit der Masterlizenz nationale und auch internationale Rennen fahren. Der Vizeweltmeistertitel ist der grösste Erfolg seiner sportlichen Karriere als Allroundsportler. Auch gross ist die Freude beim VMC Erstfeld. Dank dem Vizeweltmeistertitel von Arthur Mathis kann, nach der erfolgreichen Karriere der Alpentornados Risi/Betschart, eine weitere Weltmeisterschaftsmedaille gefeiert werden.

Bruno

24. August 2011, 16:22 Uhr

Ein professioneller Auftritt vom Veloclub Hünenberg!

Die neue Plattform ist attraktiv, modern, interessant gestaltet und lädt zu verweilen ein.
Herzliche Gratulation den Profis Beat und Felix.
"SUPER BÜETZ!!"

Emoticondie esch so guet, die chasch sogar met de Sonnebrölle aluege.

xavi

24. August 2011, 10:16 Uhr

Huereguet,

super gmacht ,
beste dank beat ond felix